Künstlerporträts

^

Marita Napier

* 16.2.1939 Johannesburg     † 10.4.2004 Kapstadt

Mehr noch als Birgit Nilsson war es Marita Napier, eigentlicher Name Marita Jacobs, die mein Verhältnis zum weiblichen Part in Opern, besonders Wagners, beeinflusste. Die Nilsson kannte ich lange nur von der Platte. Marita Napier erlebte ich als junger Mensch oft auf der Bühne, kannte sie später auch privat.
Im Opernhaus Essen war sie 1969 meine erste Elsa; ich war nahezu in jeder Vorstellung. Seitdem ist der Lohengrin mein wohl beliebtestes Werk vom alten Richard.


Foto: E.v.Endt

Während einer Zauberflöten-Probe in Essen ging der Deckel zur Versenkung auf. Marita wurde mit einem Dolch hochgefahren, übergab diesen Margarita Turner und sang die 2.Arie der Königin der Nacht. Alle auf der Bühne und im Saal saßen bzw. standen da mit offenem Mund: „Was die mit ihrer Stimme alles macht“ sagte jemand vom Chor; leider hat Marita diese Partie in Essen nie gesungen, da war sie schon auf dem Weg nach Hannover, Bayreuth, Hamburg, Berlin, Wien…

In der Essener Zeit sang sie 1969 im Troubadour die Loeonora, danach die Elsa, Amelia (Maskenball), Elisabeth (Carlos), Santuzza, Mimi, Martha (Tiefland), Ariadne, Lisa (Pique Dame), Lady Macbeth, Chrysothemis. Anläßlich eines Konzertes zum Neubau des Aalto-Theaters (auf dessen Bühne sie leider nie gestanden hat) verabschiedete sie sich von den Essenern mit Isoldes Liebetod und Maskenball-Duett mit Juan Lloveras. Eine Tonbandaufnahme erinnerte mich immer noch daran.

Mich zog es 1974 zum Regie-Studium nach Hamburg und fast täglich zur Staatsoper. Wer lief mir dort über den Weg? Marita und Juan Lloveras. Ein Stückvertrag ermöglichte ihr, ihre wunderbare Sopranstimme in den unterschiedlichsten Partien zum Glühen zu bringen: u.a. Abigail, Leonora (Macht des Schicksals), die Elsa in Wieland Wagners Inszenierung; ich besuchte Marita auch zu Hause. In der Deutschen Oper Berlin erlebte ich sie zu dieser Zeit als Senta.

Eine schöne Zeit; leider mussten wir beide uns um unsere Karriere kümmern. Für Marita war das Bayreuth, wo ich sie 1973 als Helmwige und 3.Norn, 1974 als Sieglinde und 1975 als Eva erleben durfte.

Als Regieassistent unter Everding war ich 1976 in Orange ihr Proben-Lohengrin.


Marita reiste durch die Welt. Sie gastierte u.a. in San Francisco, Verona, London, Mailand; 1978 sang sie in Wien an der Seite von Birgit Nilsson die Chrysothemis.

Meine Karriere war nach dem Theater Dortmund der Künstlerdienst Düsseldorf als Künstleragent, wo ich 1988 noch nicht mal erfahren habe, dass sie in Bielefeld die Isolde konzertant sang.

Während meines Engagements in Dortmund war Marita dort unter Janowski 1977 die Kaiserin im FroSch. Dort sagte sie mir, dass sie wieder ein Leben in ihrer Heimat Südafrika plant, um dort zu unterrichten; eine Schülerin von ihr setzte sich später mit mir in Verbindung. Als ich später in Essen von Margarita Turner erfuhr, daß Marita sich dort auf ihren Tod vorbereitet (Krebserkrankung), schnitt es mir tief ins Herz.

Ich vermisse Marita Napier sehr, denn sie hat mich in meinem jungen Theaterleben mit ihrer wunderschönen Stimme und warmen Persönlichkeit begleitet. Mein Herz wird sie nie vergessen.

Bilder und Tondokumente erinnern mich an sie.

Gesamtaufnahmen | Ausschnitte + Szenen werden bezeichnet.

11.09.1973 Lady Macbeth
Macbeth
Rudolf Holtenau (Macbeth)
Juan Lloveras (Macduff)
Ulrich Hielscher (Banquo)
Luis Glocker (Malcom)
Linn Maxwell (Kammerfrau)
Essen
ML: Gustav König
 
1973 Helmwige
Die Walküre
Gwyneth Jones (Brünnhilde) Bayreuth
ML: Horst Stein
3.Norn
Götterdämmerung
Marga Höffgen (1.Norn)
Anna Reynolds (2.Norn)
Bayreuth
ML: Horst Stein
 
12.10.1973 Venus
Tannhäuser
Jess Thomas (Tannhäuser)
Leonie Rysanek (Elisabeth)
Thomas Stewart (Wolfram)
Clifford Grant (Landgraf H.)
San Francisco
ML: Thomas Schippers
 
21.06.1974 Amelia
Ein Maskenball
Duett 'Ich bin dir nah'

Isolde
Tristan und Isolde
Liebestod
Juan Lloveras (Riccardo) Essen
ML: Klaus Weise
 
1975 Sieglinde
Die Walküre
James King (Siegmund)
Donald McIntyre (Wotan)
Karl Ridderbusch (Hunding)
Gwyneth Jones (Brünnhilde)
Bayreuth
ML: Horst Stein
 
1975 Eva
Meistersinger
Jean Cox (Stolzing)
Karl Ridderbusch (Hans Sachs)
Bayreuth
ML: Hans Hollreiser
 
07.08.1976 Elsa
Lohengin
James King (Lohengrin)
Siegm. NImsgern (Telramund)
U.Schröder-Feinen (Ortrud)
Orange ML: Marek Janowski
 
29.03.1977 Kaiserin
Die Frau ohne Schatten
Robert Schunk (Kaiser)
Joy McIntyre (Färberin)
Linda Karen (Amme)
Dortmund
ML: Marek Janowski
 
31.10.1978 Chrysothemis
Elektra
Birgit Nilsson (Elektra)
Christa Ludwig (Klytämnestra)
H.-Nöcker (Orest)
Wien
ML: Horst Stein oder
Christian Kuhn ?
 
22.12.1978 Senta
Der fliegende Holländer
William Dooley (Holländer)
Karl Ridderbusch (Daland)
Hans Beirer (Erik)
Czeslava Slania (Mary)
Wien
ML: Berislav Klobucar
 
1979 Turandot
Szene: In Questa Reggia
M.Martiniccu (Kalaf) N.N.
ML. Nello Santi
 
1980
8.-11.12.1980
Freia
Das Rheingold
Theo Adam (Wotan)
Eberhard Büchner (Froh)
Yvonne Minton (Fricka)
Dresden
ML: Marek Janowski
Ariola Eurodisc GmbH
 
1981 Leonore
Fidelio | Sz. Quartett
'Mir ist so wunderbar'
Virginia Oosthuizen (Marcelline)
Deon van der Walt (Jacquino)
N.N. (Rocco)
Kapstadt
N.N.
 
1983 Venus
Elisabeth
Tannhäuser
Richard Cassily (Tannhäuser) Buenos Aires
N.N.
 
1984 Die falsche Madame
Der Zar läßt sich photografieren
Barry McDaniel (Zar)
Carla Pohl (Madame Angèle)
Heinz Kruse (der falsche Gehilfe)
Köln
ML: Jan Latham-König
 
1985 Turandot
Szene: In Questa Reggia
N.N. Pretoria
N.N.
 
1988 Juni Isolde
Tristan und Isolde
William Jones (Tristan)
Knut Skram (Kurwenal)
Krystina Michalowska (Brangäne)
Aage Haugland (Marke)
Bielefeld
ML. Rainer Koch
 
1992 Mutter
Hänsel und Gretel
Eike Wim Schulte (Vater)
Helga Dernesch (Hexe)
Frankfurt
ML: Horst Stein
DVD
 
N.N. Brünnhilde
Götterdämmerung
Szene 'Fliegt heim ihr Raben'
N.N.


Aktuelle Theatertipps


November

ÖZTÜRKS III - DIE TRAUMHOCHZEIT
Katakomben-Theater Essen


Oktober

TRISTAN XS
Aalto Theater Essen

GIFT. EINE EHEGESCHICHTE
Schauspiel Essen

WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF?
Schauspiel Essen


September

molto agitato
Staatsoper Hamburg